Industrie und Handwerk
unter einem Dach.

CNC Drücken Hand - Drücken Tiefziehen
Das CNC-Drücken garantiert höchste Maßgenauigkeit und gleichbleibende Qualität. Unsere jahrelange Berufserfahrung bei der manuellen Fertigung ermöglicht auch individuelle Kundenwünsche. Ein sicheres Gespür für den Materialfluss ist hier unerlässlich. Das Tiefziehen zählt zu den wichtigsten Verfahren der Blechumformung. Es ist für die Massenfertigung von Hohlkörpern in vielen Bereichen von zentraler Bedeutung. Tiefziehen ist laut Definition das Zug-Druck-Umformen eines ebenen Blechzuschnitts in einen einseitig offenen Hohlkörper oder eines Hohlkörpers in einem Hohlkörper mit kleinerem Umfang. Die dafür notwendigen Werkzeuge fertigen wir selbst an.

Metalldrücken:
Metalltalldrücken ist ein jahrtausende altes Handwerk. Aus dünnem Blech wurden schon frühzeitig Gebrauchs- und Kunstgegenstände gefertigt.
Erst in den letzten Jahrzehnten wurde durch Verbesserung der Technik und Technologien daraus eine effiziente Fertigungsmethode.
Besonders bei der Herstellung rotationssymmetrischer Teile kleiner und mittlerer Stückzahlen ist das Metalldrücken anderen Verfahren überlegen.

Beschreibung:
Eine Ronde (runder Blechzuschnitt) wird mit einem Gegenhalter des Reitstockes gegen die Stirnseite des Drückdornes gepresst und durch die Drückrolle über den Drückdorn gestülpt. Die Anpresskraft und die Vorschubbewegung der Drückrolle bringen den Werkstoff so in die gewünschte Form.
Die gebräuchlichsten Materialien sind:
  • unlegierte und niedrieglegierte Kohlenstoffstähle
  • rost- und säurebständige Stähle
  • Leichtmetalle (Aluminium,-legierungen)
  • Nichteisen- und Schwermetalle (Blei, Kupfer, Messing...)
  • Edelmetalle
Einsatzgebiete sind vorwiegend:
  • Haushaltindustrie
  • Leuchtenindustrie (Innen- und Au§enleuchten)
  • Zentrifugenbau
  • Heizung, Lüftung, Sanitär
  • Schornsteinbau und -sanierung
  • Behälterbau
  • Waschgerätebau